seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2019-06-04

Leitner: Zermatter 3S Kabinen mit German Innovation Award ausgezeichnet

LEITNER ropeways sichert sich Winner-Prämierung für technische Besonderheit 

Mit dem Bau der weltweit höchsten 3S Bahn „Matterhorn glacier ride“ auf das Klein Matterhorn in Zermatt (CH) schuf LEITNER ropeways ein weltweit beachtetes Seilbahn-Highlight. Einige der in Zusammenarbeit mit der italienischen Designerschmiede Pininfarina entwickelten Kabinen sind mit Glasboden ausgestattet. Diese Kabinen wurden nun beim renommierten German Innovation Award mit einem Preis in der Kategorie „Aviation & Maritime Technologies“ ausgezeichnet. 

Jährlich zeichnet der Rat für Formgebung – ins Leben gerufen vom Deutschen Bundestag und gestiftet von der deutschen Industrie – mit dem „German Innovation Award“ Produkte und Lösungen aus, die sich durch besondere Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen auszeichnen. Als eine solche wurde bei der diesjährigen Verleihung die 3S Kabine des „Matterhorn glacier ride“ am Klein Matterhorn honoriert. Diese erhielt für ihre einzigartige Ausführung eine sogenannte „Winner“-Auszeichnung in der Kategorie „Aviation & Maritime Technologies“. Die Jury – bestehend aus unabhängigen, interdisziplinären Experten aus Industrie, Wissenschaft, Institutionen und Finanzwirtschaft – zeigte sich dabei vor allem von der exklusiven Sonderausstattung von vier der insgesamt 25 Kabinen begeistert. Diese vier Kabinen sind nämlich mit einem Glasboden ausgestattet, welcher für eine Überraschung sorgt. Ihr eigentliches Geheimnis lüften die Kabinen nach rund drei Minuten Fahrt, wenn sich der trübe Glasboden plötzlich klärt und die spektakuläre Sicht auf die 170 Meter tiefer gelegene Gletscherlandschaft freigibt. Aufgrund dieser technischen Besonderheit und einmaligen Innovation wurde LEITNER ropeways prämiert. Zudem sind diese vier Kabinen mit tausenden Swarovski®-Kristallen veredelt – die Swarovski „Crystal Rocks“ zieren die Außenseite der Kabinen sowie die Beschriftung der komfortablen Sitze. 

Für LEITNER ropeways war die Realisierung des „Matterhorn glacier ride“ einer der Höhepunkte im Seilbahnjahr 2018. Neben den Herausforderungen aufgrund der schwierigen baulichen Rahmenbedingungen auf bis zu 3.812 Metern Seehöhe waren auch die Ansprüche in Sachen Komfort und Luxus besonders groß. 




Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense