seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2020-02-05

TÜV AUSTRIA bündelt Kräfte im Westen: Neues Kompetenzzentrum in St. Johann im Pongau

Die Kräfte des TÜV AUSTRIA Kompetenzzentrums Wasser/Boden und Aufzugs- sowie Seilbahntechnik werden fortan an einem gemeinsamen Standort in St. Johann im Pongau gebündelt. In der Industriestraße 43 eröffnet TÜV AUSTRIA Group ein Kompetenzzentrum der Aufzugs-, Seilbahn- und Umwelttechnik sowie Ingenieurbüro Moser Wasser - TÜV AUSTRIA Group. 

„Die Bündelung dieser Kompetenzen in der Industriestraße 43 in St. Johann im Pongau ist strategisch sehr wertvoll, da der Schutz von Wasser und Boden sowie die Dienstleistungen der Aufzugstechnik den Bereich der Seilbahntechnik perfekt ergänzen.", führt Thomas Fleischanderl, Leiter der Business Unit Umweltschutz des TÜV AUSTRIA und Geschäftsführer Moser Wasser, näher aus. 

Die Leistungen des TÜV AUSTRIA im Bereich Wasser reichen von der Erkundung, Erschließung und Bilanzierung über die Ver- und Entsorgung bis zur Wasserhygiene. Im Jahr 2018 konnten so Quellfassung mit einer Gesamtschüttung von 50l/s erschlossen werden. Mit dieser Menge werden rund 21.000 Menschen täglich mit Wasser versorgt. Bei den für den tourismuswirtschaftlich ausgesprochen wertvollen Seilbahnanlagen ist der wichtigste Faktor selbstverständlich die Sicherheit der Gäste. Wiederkehrende Prüfungen durch die Experten der TÜV AUSTRIA-Seilbahntechnik sorgen ganzjährig für eine Risikominimierung sämtlicher Berg- und Talfahrten. Hierbei erfolgen zahlreiche Überprüfungen: von der Funktion der Türmechanismen der Kabinen über magnetinduktive Prüfung der Seile bis hin zu Restlebensdauerberechnungen. 

TÜV AUSTRIA Seilbahntechnik, Umwelttechnik, Aufzugstechnik
Industriestraße 43, 2. Stock 
5600 St. Johann im Pongau
Tel.: +43 (0)504 54-5510
seilbahn@tuv.at


Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense