seilbahn.net | Themenbereiche | Tourismus/Gastro | 2020-03-13

Tirol, Vorarlberg und Salzburg beenden Wintersaison

Tirol
 
LH Platter: „Tirol beendet die Wintersaison“
 
Nach einer Besprechung mit VertreterInnen des Tiroler Tourismus wurde heute entschieden, dass die Seilbahnen mit Ablauf Sonntag, 15. März 2020, auf Basis des Epidemiegesetzes geschlossen werden. Ebenso werden alle Beherbergungsbetriebe mit Ablauf Montag, 16. März 2020, behördlich geschlossen. Hierfür wurde deshalb der Montag gewählt, damit eine geordnete Rückreise der Gäste aus den Skigebieten erfolgen kann. „Für uns steht die Gesundheit unserer Gäste, MitarbeiterInnen und der Tiroler Bevölkerung an erster Stelle. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber wir übernehmen Verantwortung für alle TirolerInnen und für alle, die sich in Tirol aufhalten“, so Landeshauptmann und Tourismusreferent Günther Platter.
 
Salzburg 
 
Der Betrieb der Seilbahnen wird am 15. März und jener der Beherbergungsbetriebe am 16. März beendet.
Nach einer Besprechung mit Vertreterinnen und Vertretern der Salzburger Tourismusbranche, Gastronomie, Seilbahnen und den Beherbergungsbetrieben wurde am Donnerstagabend entschieden, dass die heimischen Seilbahnen mit Sonntag, 15. März 2020 (letzter Betriebstag) auf Basis des Epidemiegesetzes geschlossen werden. Ebenso werden alle Beherbergungsbetriebe ab Montag, 16. März 2020 (letzter Betriebstag) im Bundesland Salzburg behördlich geschlossen.
Für die Beherbergungsbetriebe wurde deshalb der Montag als letzter offener Tag gewählt, damit eine geordnete Rückreise der Gäste aus den Skigebieten erfolgen kann. „Für uns steht die Gesundheit der Gäste, aber auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Salzburger Bevölkerung ganz oben auf der Prioritätenliste. Diese Entscheidung war alles andere als leicht, aber ich sehe es als notwendigen Schritt, auch um alles dafür zu tun, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Wir wollen den Gästen eine sichere geordnete Rückreise ermöglichen“, unterstreicht Landeshauptmann und Tourismusreferent Wilfried Haslauer. „Diese Entscheidung ist zum Wohle für die Salzburgerinnen und Salzburger und alle Menschen im Land unumgänglich und notwendig“, so Haslauer abschließend.
 
Vorarlberg
 
In Abstimmung mit Tirol und Salzburg; rechtliche Vorbereitungen laufen Bregenz (VLK) - In Abstimmung mit Tirol und Salzburg wird auch Vorarlberg mit diesem Wochenende die Wintersaison beenden, erklärt Landeshauptmann Markus Wallner. Skilifte werden am Sonntag, 15. März und Beherbergungsbetriebe mit Montag, 16. März auf Basis
des Epidemiegesetzes behördlich geschlossen. So ist eine geordnete Rückreise der Gäste gesichert. „Die rechtlichen Vorbereitungen wurden bereits in Auftrag gegeben, so Wallner.
Diese Entscheidung haben wir nach Gesprächen mit Tourismusvertretern getroffen. Für uns steht die Gesundheit unserer Gäste, der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und der Vorarlberger Bevölkerung an erster Stelle", so Wallner.

Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense