seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2020-03-26

Bartholet: In zehn Minuten auf den Maschgenkamm

Die neue 8er Panorama-Gondelbahn von der Firma Bartholet Maschinenbau AG setzt ein neuer Meilenstein am Flumserberg. Ausgestattet mit 96 Gondeln transportiert die moderne Anlage rund 2'200 Personen pro Stunde auf den Maschgenkamm. Der Berggipfel ist somit ganzjährig für vielseitige Ausflüge komfortabel und barrierefrei erreichbar.

Einzigartige Aussicht

Rund zehn Minuten dauert die Fahrt von Tannenboden auf den Maschgenkamm mit der neuen Gondelbahn «BergJet» vom Flumser Seilbahnhersteller Bartholet. Die Bahn ersetzt die ehemalige 4er Gondelbahn und erweitert die Transportkapazität auf der Strecke um fast das Dreifache. Speziell hervorzuheben ist die Ausstattung der einzelnen Gondeln. Panorama-Fenster eröffnen einen einzigartigen Blick über den Walen- als auch Zürichsee und die Bergkette Churfirsten. Die Ledersitze weisen eine grosszügige Sitzbreite von 490mm auf. Für ein ruhiges Fahrgefühl sorgt das innovative Dual Feder System von Bartholet. Das Belüftungskonzept besteht aus Ausstellfenstern in beiden Fahrtrichtungen sowie Lüftungsschlitzen im Bodenbereich. Dies garantiert auch bei warmen Temperaturen eine optimale Luftzirkulation in der Kabine.

340 Tonnen in zwei Tagen transportiert

Die Bauarbeiten der gesamten Anlage verliefen nach Plan. Nach einer sehr kurzen Bauzeit von nur neun Monaten konnte die Gondelbahn Ende Dezember 2019 eröffnet werden. Eine besonders herausfordernde Bauetappe war der Flug und die Montage der Streckenelemente. Der Transporthelikopter TH06, bekannt unter dem Namen Super Puma, flog innert zwei Tagen Elemente mit einem Gesamtgewicht von rund 340 Tonnen. Dafür benötigte der Hubschrauber 130 Rotationen. Die Strecke umfasst eine schräge Länge von 3'223 Meter, wobei drei Sesselbahnen überquert werden. Die Installation beinhaltet 20 Stützen. Die längste Stütze in der Mitte der Strecke weist eine Länge von über 36 Meter auf und einen Durchmesser von bis zu über zwei Meter.

Für einen speziellen kreativen Impuls am Berg sorgt eine ganz besonders gezierte Gondel, welche im Rahmen der Swissartexpo von zwei Künstler gestaltet wurde. Das Künstlerkollektiv RatAess aus dem Vorarlberg (AT) thematisiert die einzigartige Form der Panoramagondel und eröffnet durch diverse Spiegelelemente eine völlig neue Perspektive. Zudem entstand bei der Talstation das neue farbenfrohe COLORS – Restaurant und Bar. Ebenfalls im Neubau integriert wurde eine Garagierungshalle für die Kabinen sowie eine Tiefgarage und Werkstatt mit Abstellplätzen für die Pisten- und Betriebsfahrzeuge.

Technische Daten GBK8 Flumserberg Maschgenkamm

Bahntyp: kuppelbare 8er Gondelbahn
Höhe Talstation: 1'397 m.ü.M.
Höhe Bergstation: 2'015 m.ü.M.
Höhendifferenz: 618 m
Schräge Länge: 3'223 m
Stützen: 20
Anzahl Fahrzeuge: 96
Fahrgeschwindigkeit: 6 m/s
Fahrtzeit: 10 min 26 sek.
Förderleistung: 2'200 Pers./h
Antrieb: 791 kW
Seil: 53 mm










Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense