seilbahn.net | Themenbereiche | Wirtschaft | 2020-03-27

Axess: Doppelfrequenz-Zutritt zum Skilift

UHF-Antennen

Axess bietet in den Boyne Resorts den ersten Doppelfrequenz-Zutritt zum Skilift. Die Skifahrer erleben ein neues Niveau des Komforts und der Anbindung.

„Die Fähigkeiten in den Bereichen Long-Range und Doppelfrequenz sind die Zukunft der RFID-Technologie und verkörpern den Entwicklungssprung, an dem wir mehr als ein Jahrzehnt gearbeitet haben“, erklärte Stephen Kircher, der Präsident und Chief Executive Officer von Boyne Resorts. „Neuerungen, ein anderes Denken und Branchen-Neuentwicklungen sind bezeichnend für die 70-jährige Geschichte von Boyne Resorts, außerdem ebnet dieser RFID-Durchbruch den Weg, um - genau wie zahlreiche unserer Branchen-Neuentwicklungen in der Vergangenheit - die Erfahrung der Gäste zu verbessern. Ich bin besonders stolz darauf, wie unser Technologie-Team und das Axess-Team daran gearbeitet haben, dieses gemeinsame Ziel zu verwirklichen. Es begeistert uns, die Ersten zu sein, die diese Innovation in der Branche einführen.”

Die vergangene Saison zeichnete sich dadurch aus, dass in den Boyne Resorts zum ersten Mal Gates mit einer neuen UHF-Technologie installiert wurden, welche große Vorteile für die Nutzer bieten. Die Gates wurden von Axess hergestellt und installiert. „Jeder von diesen ist mit einer speziellen Antenne mit einer hohen Reichweite und einem RFID (Radiofrequenz-Identifikation) Leser ausgezeichnet, der Chipkarten wie RFID-gestützte Liftkarten und Saison-Pässe erkennt. Die UHF-Technologie ermöglicht eine weniger aufdringliche Erfahrung für Skiläufer im Vergleich zu Anlagen mit kurzer Reichweite, welche häufiger in Skigebieten mit Zugangssystemen eingesetzt werden. Die UHF-Lesereichweite ist ebenfalls umfassend, und frühere Zugangsmodelle zeigten, dass ein größeres Maß an Genauigkeit erforderlich ist“, sagte Oliver Suter, CSO und Vorstandsmitglied von Axess. Der Entwurf, der in der vergangenen Saison installiert wurde, leistet diese präzise Ablesung, funktionierte erfolgreich und gewährleistete die unmittelbaren und langfristigen Pläne von Boyne Resorts für UHF-Lösungen in ihrem Netzwerk.

„Langfristig Denken, unsere Verpflichtung, ausschließlich Long-Range-Technologie zu verwenden, fiel uns leicht. Trotzdem verwenden viele Skigebiete - einschließlich unserer Partner - Short-Range-Lesegeräte, aber für uns war es keine Option, die Skiläufer die Lasten tragen zu lassen”, sagte Dan Beeler, der Chief Information Officer von Boyne Resorts. „Axess stellte ein Projekt-Team zusammen, das unseren Ansatz, den Gast in den Mittelpunkt zu stellen, vollständig angewandt hat, und wir sind sehr stolz auf das, was wir geschafft haben. Unabhängig davon, ob man über eine Saisonkarte unserer Resorts, einen Ikon-Pass oder einen anderen Partner-Pass oder über eine Tageskarte verfügt, kann in der nächsten Saison in unseren Skigebieten Big Sky und Loon Mountain ein schneller und kontaktloser Zutritt zum Lift erprobt werden, der von den ersten Doppelfrequenz-Zugängen der Welt gestützt wird.”

„Wir sind stolz darauf, dass wir von Boyne Resorts als Partner für die Entwicklung des Doppelfrequenz-Zugangs zum Lift ausgewählt wurden”, erklärt Oliver Suter noch einmal. „Mit diesem neuen Produkt sind wir und Boyne Resorts anderen Unternehmen und Resorts einen Schritt voraus, und die Skifahrer können von den Vorteilen profitieren Es ist noch mehr möglich. Mit der UHF-Technologie ist das Resort Management in der Lage, die Wartezeiten an den Skiliften zu überprüfen und anzukündigen sowie die Auslastung ihrer Restaurants zu kontrollieren.”





Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense