seilbahn.net | Themenbereiche | Wirtschaft | 2020-11-11

Brunni-Bahnen verzichten auf Dividendenzahlung

Ergebnisse 68. GV 

Der Verwaltungsrat der Brunni-Bahnen Engelberg AG beobachtete mit Besorgnis die Entwicklung der wieder steigenden Corona-Fallzahlen und hatte beschlossen, gestützt auf Art. 27 der Covid-19-Verordnung 3, die 68. Generalversammlung sicherheitshalber auf schriftlichem Weg abzuhalten. Die schriftlich durchgeführte Generalversammlung erreichte per 27. Oktober 2020 eine Stimmbeteiligung von 68% aller möglichen Aktienstimmen. Sämtliche Anträge des Verwaltungsrates wurden mit einer Mehrheit zwischen 90% und 99% angenommen. Die Brunni-Bahnen verzichten damit in diesem Jahr auf eine Rückzahlung aus Kapitaleinlagenreserven. Der Verwaltungsrat war klar der Ansicht, dass sich eine Auszahlung aufgrund des Ergebnisses des Geschäftsjahres 2019/20 und der unsicheren Lage nicht rechtfertigen lässt. Nicht nur die Gesellschaft musste wegen der Pandemie finanzielle Einbussen in Kauf nehmen, auch die Mitarbeitenden hatten während des Lockdowns aufgrund der dreimonatigen Kurzarbeit Lohneinbussen hinnehmen müssen. Dank der sinnvollen und pragmatischen Lösung im Rahmen der Kurzarbeit mussten keine Entlassungen ausgesprochen werden.

Das Protokoll der GV ist ab sofort auf der Homepage der Brunni-Bahnen Engelberg AG abrufbar: www.brunni.ch/aktionaer

Ergebnisse Sommersaison 2020

Etwas mehr als 100‘000 Gäste (Ersteintritte) haben in der zu Ende gegangenen Sommersaison das Brunni-Gebiet besucht und rund eine Viertelmillion Fahrten (Frequenzen) vorgenommen. Die Brunni-Bahnen konnten damit den Sommer mit einem Umsatzrückgang von rund 10% gegenüber dem 5-Jahres-Schnitt abschliessen. Der Umsatz entspricht dem bislang viertbesten Sommer, der Umsatz im neuen Berglodge Restaurant Ristis sogar dem Zweitbesten. Grund für den Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr sind die fehlenden Einnahmen während des Lockdowns im Mai und Juni 2020 und die ausserhalb der Sommerferien eher unbeständigen Witterungsbedingungen. Zudem fehlten weitgehend ausländische Gäste, Vereinsausflüge, Firmenanlässe und Schulreisen. In Anbetracht der Umstände betrachten die Verantwortlichen der Brunni-Bahnen Engelberg AG das Ergebnis der Sommersaison als zufriedenstellend. Aufgrund der positiven Umsatzentwicklung konnte der COVID19-Kredit bereits Mitte August 2020 vollständig zurückbezahlt werden.

Fahrplan Herbst und Winter

Die Brunni-Bahnen verkehren bis zum 15. November 2020 täglich von 8 bis 17 Uhr. Anschliessend sind an den Wochenenden weiterhin mindestens die Luftseilbahn, der Sessellift und das Berglodge Restaurant Ristis geöffnet. Geplanter Start für den täglichen Winterbetrieb ist der 5. Dezember 2020.

Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense