seilbahn.net | Themenbereiche | Wirtschaft | 2020-11-19

TMC-Enluf: COVID und wie Skicarosello Corvara kommenden Winter damit umgeht

Schnell ändernde Szenarien, die neue Normalität in der Wintersaison 2020/202. Transparente und sichere interne Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg.

Contact Tracing, Testing, Einschränkungen, Beschränkungen, Unsicherheit, Ungewissheit, Organisation, Management, Prozesse, Datenschutz, Gästeschutzkonzept, Mitarbeiter-Schutzkonzept, Vorschriften, Dokumentation, die Liste könnten wir beliebig weiterführen. Alles Themen, welche unsere Branche beschäftigt. Sowohl in der Perspektive nach außen gerichtet, als auch mit Blick nach innen auf das Unternehmen und die Mitarbeiter. 

Zusammengefasst lautet die Devise für kommenden Winter: So lange wie möglich "agieren" anstelle "reagieren". Klar Kommunizieren, wenn es am dringendsten ist! 

Dazu einen Ausblick zum Thema mit Andy Varallo - Unternehmer und Inhaber von Skicarosello Corvara Consorzio und aktueller Präsident von Dolomiti Superski.

Wo siehst Du die größten Herausforderungen für die kommende Wintersaison 2020/ 2021 für Euch als Seilbahnunternehmen?

Sicherheit und Wohlbefinden der Gäste sind die Hauptargumente die unsere Branche heuer, verschärfter denn je, vermitteln muss. Der Gast muss das Gefühl haben sich nicht nur bei uns auf den Anlagen, sondern im gesamten Gebiet wohl zu fühlen. Gemeinsame Strategien in Kommunikation und das Einsetzten von gezielten Maßnahmen sind extrem wichtig. 

Was ziehen diese Punkte für Konsequenzen nach sich hinsichtlich der Kommunikation gegenüber dem Gast?

Eine zielorientierte Kommunikation in Richtung Hausgäste (oder zugelassene Gäste aus anderen Regionen) ist oberste Priorität! Eine detaillierte Information zur Nutzung der Aufstiegsanlagen und Skipass Ankauf können für die Auswahl des Urlaubszieles ausschlaggeben sein. Innovative Lösungen an den Liftanlagen und in den Skipass Büros sind deshalb Bestandteil der heurigen Strategie.  

Was sind die Bedenken und Sorgen eurer Mitarbeiter für die kommende Wintersaison und wie geht ihr als Unternehmen in den Dolomiten damit um?

Generell gehen die Bedenken der kommenden Saison in Richtung Lockdown und Arbeitslosigkeit. Hier hat die Gesellschaft eben wenig Einfluss. Mit den Saisons-Angestellten gibt es keine konkrete Lösungen, sie verstehen das es in diesem Sinne wenig Spielraum gibt. Wenn es zu einem längeren erzwungenen Stopp kommt ist eine Kündigung unvermeidlich. Mit den Jahresangestellten können wir mit den Urlaubstagen arbeiten, insofern es genügend Tage zum aufbrechen gibt. Ausgleichskasse wäre dann der nächste Schritt. 

Wie bereitet Ihr euch auf etwaige Ausfälle von Mitarbeitern bei Quarantäne vor?

Es wurden pro Gesellschaft zusätzliche Mitarbeiter angestellt. Diese können je nach Bedarf innerhalb der Gesellschaften des Skicarosello Corvara einspringen. In Summe sind sechs zusätzliche Arbeitskräfte dazugekommen. 

Wie schult/ sensibilisiert Ihr Eure Mitarbeiter auf kommende Wintersaison, was sind die wichtigsten Punkte worauf Ihr Wert legt?

Die Gesellschaft hat im Zuge dieser Situation eine Covid-Task Force ins Leben gerufen. Das Team besteht aus Mitarbeitern der Direktionsebene und operativen Betriebsleitern. Zusammen haben sie seit Beginn der Pandemie die ausgearbeiteten Beschlüsse, Konzepte und die Strategie über den Mountain Guide Inside allen Mitarbeitern kommuniziert. Dank dieser MGI-Beekeeper App sind wir in der Lage konstant Informationen allen Mitarbeitern zukommen zu lassen und mit Ihnen jederzeit zu kommunizieren. Die App hat sich als sehr gutes Informationskanal bewährt. Kommunikation unter den Teams, Dokumente und Informationen bezüglich den Vorkehrungen welche die Gesellschaft getroffen hat um die Covid-Situation im Griff zu halten. Alle Mitarbeiter sind informiert und erhalten dadurch Sicherheit. Unsere wichtigsten Punkte zur Pandemie sind:

1. Das Einhalten der Bestimmungen die auf regionaler und staatlicher Ebene erlassen worden sind. 
2. Selbstverantwortung sowohl am Arbeitsplatz und im privaten Leben. 
3. Die Gesellschaft hat versucht allen Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, entweder durch Smart Working oder bezahltem Urlaub, den durchschnittlichen Monatslohn beizubehalten. 

Über TMC-Enluf
Digitale Technologie und das Verständnis der Zusammenhänge für das Business am Berg ist unsere Profession und unsere Leidenschaft. Wir analysieren, denken vernetzt und nutzen bewährte Lösungen für unsere Produkte mit Fokus auf das Spannungsfeld Mitarbeiter - Digitalisierung - Unternehmen. Der Mountain Guide Inside bildet dabei die Basis, darauf aufbauend die Mitarbeiterzufriedenheitsstudie und das neue eLearning - eine Plattform für die gesamte Seilbahnbranche.

+41 71 730 02 20



Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense