seilbahn.net | Themenbereiche | Pisten | 2021-02-15

SkiArena Andermatt-Sedrun weiht ersten grünen Pistenbully ein

Die SkiArena Andermatt-Sedrun hat zusammen mit der erfolgreichen Andermatter Skirennfahrerin Aline Danioth ihr neustes Pistenfahrzeug eingeweiht. Mit dem Hybridfahrzeug der Marke PistenBully verringern sich die Treibhausgasemissionen um 20 Prozent. Im Rahmen einer gruppenweiten Nachhaltigkeitsstrategie wird die SkiArena in den nächsten Jahren den Fahrzeugpark mit innovativen sparsamen Modellen erneuern.

Das Thema Nachhaltigkeit hat innerhalb der Andermatt Swiss Alps Gruppe einen hohen Stellenwert, es ist fest in der Unternehmensstrategie verankert. Unter dem Label Andermatt Responsible wurden bereits zahlreiche Initiativen umgesetzt. Ziel ist es unter anderem, in Zukunft möglichst klimaneutral zu operieren. Mit dem Einsatz von Pistenfahrzeugen mit Hybridantrieb macht die SkiArena einen weiteren Schritt in diese Richtung.

Geringerer CO2-Ausstoss, kaum noch Russpartikel

Die SkiArena hat sich für den PistenBully 600 E+ von Kässbohrer entschieden. Das Fahrzeug bietet mit einem diesel-elektrischen Antrieb eine grosse Schubkraft. Mit bis zu 20 Prozent weniger Treibstoffverbrauch reduziert sich der CO2-Ausstoss um ebenso viel. Gleichzeitig sinken die Betriebskosten. Der Motor des Hybrid-Fahrzeugs läuft im unteren Drehzahlbereich und ist mit Partikelfiltern ausgerüstet: So gelangen 99 Prozent weniger Russpartikel in die Luft.

Weil sich der Hauptsitz von PistenBully Schweiz in Altdorf befindet und damit nur knapp 30 km vom Skigebiet entfernt, sind die Wege für Ersatzteillieferungen sehr kurz. Die anfallenden Grossrevisionsarbeiten an den Fahrzeugen werden vor Ort durchgeführt, dabei leistet die SkiArena einen beträchtlichen Beitrag zur Schonung der wertvollen Ressourcen. Mit einer effizienten Planung der Einsätze konnte das Unternehmen die Anzahl der Fahrzeuge minimieren und eine ausgezeichnete durchschnittliche Auslastung von 1'200 Stunden pro Saison erreichen.









Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense