seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2020-01-10

Obereggen-Latemar: Der neue Reiterjoch-Lift

Schnell und bequem auf die Piste.

5 Meter pro Sekunde legt der neue Reiterjoch-Lift zurück – und ist dabei so komfortabel, dass man sich beinahe wünscht, die Fahrt möge doch ein wenig länger dauern als die nur etwa zwei Minuten, die die 8er-Sesselbahn von der Tal- zur Bergstation benötigt. 

Die neue Bergbahn, die den altgedienten 4er-Sessellift ersetzt, wurde vom weltweit agierenden Südtiroler Unternehmen LEITNER ropeways entworfen und gebaut. Auf 8 nebeneinander gereihten Sitzen erreichen Skifahrer schnell und bequem die Pisten am Reiterjoch. Eine kürzlich ausgebaute Beschneiungsanlage garantiert hier Schneesicherheit und beste Schneequalität.

Neben den Tal- und Bergstationen wurden auch die Sitze von der renommierten Turiner Designschmiede Pininfarina gestaltetet. Sie vereinen formvollendete Ästhetik mit wichtigen Sicherheitsaspekten: Eine innovative Kindersicherung sorgt beispielsweise dafür, dass auch kleine Pistenflitzer (und vor allem deren Eltern!) ganz entspannt in Richtung Pampeago schweben können. 
 
Liftname: Reiterjoch
Lifttyp: 8er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar)
Förderleistung: 2.400 Personen pro Stunde
Länge: 604 m
Höhenunterschied: 172 m (Talstation: 1.858 m – Bergstation: 2.030 m)
Geschwindigkeit: 5 m pro Sekunde
Fahrzeit: ca. 2:10 Minuten
Hersteller Bahn: LEITNER ropeways
Design Sessel: Pininfarina




Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense