Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2008-11-28

Großauftrag im Kaukasus

Doppelmayr realisierte im Zeitraum Herbst 2007 bis Jänner 2008 ein ehrgeiziges Großprojekt in Gudauri im georgischen Teil des Hohen Kaukasus’: Es wurden vier mittlerweile 21 Jahre alte Sesselbahnen generalüberholt und ein fixer 4er-Sessellift neu installiert.

Das Dorf Gudauri schmiegt sich in 2.196 m an den 3000 m hohen Kudebi. Hier wechselten einst die Postkutschen auf dem Weg nach Wladikawkas die Pferde. Der Beginn des Wintertourismus reicht in die 1970er Jahre zurück. 1986 entstanden die ersten vier Doppelmayr-Sessellifte; 1988 errichteten österreichische und schwedische Investoren ein Vier-Sterne- Hotel. Inzwischen gibt es mehrere Hotels und Appartement-Häuser. Touristen kommen vor allem aus den benachbarten GUS-Staaten sowie den USA, Deutschland, Israel und der Türkei.

Heli-Skilauf und bis in den Mai befahrbare FIS-approbierte Pisten

Es gibt 19 Kilometer Pisten aller Schwierigkeitsgrade und in hervorragender Qualität: Die FIS hat sie für sämtliche Alpin- Disziplinen approbiert. Weltberühmt ist der Ort allerdings für Heliskiing. Auch im Sommer ist in und um Gudauri Saison. Beliebte Tourenziele sind die Chada-Hütte in 2.670 m am Ende des gleichnamigen Hochtales und der Dewdoraki- Gletscher.

Neuer 4-CLF

Doppelmayr installierte neu den 4-CLF Sadzele, benannt nach dem 3.056 m hoch gelegenen Sadzele-Pass. Baubeginn war September 2007, Fertigstellung Ende Jänner 2008. Wegen starken Schneefalles verzögerte sich die Übergabe etwas: Die Sessel wurden über Nacht meterhoch eingeschneit und mussten erst genau lokalisiert werden, ehe man sie ausgraben und ans Seil hängen konnte. Doch nahmen dies die Bauherren gelassen hin: Am Kaukasus beginnt die Skisaison nach Silvester; 2008 konnte wegen der guten Schneelage sogar bis in den Mai hinein gefahren werden.

Aus alt mach neu

Bei der Modernisierung der Anlagen aus dem Jahr 1986 hatte man mehr Wetterglück, wenngleich auch hier öfter die Baustellen vom Schnee befreit werden mussten: Eine kuppelbare 4er-Sesselbahn und zwei fixe 3er-Sessellifte konnten am 22. Dezember ‘07 ihren Betrieb aufnehmen, der dritte fixgeklemmte 3er-Sessellift stand den Skifahrern ab 30. Dezember zur Verfügung.

4-CLF Sadzele
Förderleistung 1.344 P/h
Fahrzeit 9,6 min
Fahrgeschwindigkeit 2,6 m/s
Sessel 109
Intervall 10,7 s
Schräge Länge 1.504 m
Höhenunterschied 483 m
Stützen 13
Antrieb Tal
Abspannung Tal

Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´