Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2010-01-26

Taiwan: Per Gondelbahn zur Hochzeit

Der Sun Moon Lake in Zentral-Taiwan ist eine große Touristenattraktion – und außerordentlich beliebt bei Hochzeitspaaren. Seit Sommer 2009 verbindet eine Doppelmayr- Gondelbahn – über einen wild-romantischen Bergrücken hinweg – den See mit dem ebenfalls außerordentlich stark frequentierten Themenpark „Formosan Aboriginal Culture Village“ (FACV). Dort hatte 2001 eine 8-MGD von Doppelmayr den Betrieb aufgenommen.

Der Themenpark wurde auf Initiative des Präsidenten der Betreibergesellschaft, Jung-i Chang, errichtet und 1986 eröffnet. Diesem ging es vor allem um die Erhaltung der Erinnerung an die uralte Kultur des Landes. Die Einrichtung des Parks erwies sich aber alsbald auch als Geschäftsidee goldrichtig. Heute besuchen ihn jährlich 1,5 Mio. Menschen;
sie sind zu 90 Prozent Inländer. Seit der Eröffnung des FACV ist Hsieh- Shen Chang, der zweite Sohn des Gründers, Executive Director des FACV. Seine Hauptaufgabe sieht Hsieh-Shen Chang in der Gestaltung und im Ausbau des Themenparks. Dazu nahm er auch energisch die Anbindung des FACV an die zweite große touristische Attraktion der Region, den Sun Moon Lake, in Angriff. Dieser von Pagoden gesäumte, sagenumwobene See ist mit acht Quadratkilometern der größte Taiwans; er wird von der Sun Moon Lake National Scenic Area Administration betreut. Diese Behörde organisiert in einem eigens geschaffenen „Ehestiftungs-Pavillion“ Gruppenhochzeiten und allerlei andere Events, darunter ein jährliches Wettschwimmen mit 10.000 Teilnehmern als Ausgleich für das generelle Badeverbot im See: Schwimmen wäre wegen der vielen Ausflugsschiffe zu gefährlich.

Aufwändige Behördenverfahren

Hsieh-Shen Chang wollte bereits im Jahr 2000, gleichzeitig mit der Themenpark- Gondelbahn, die Seilbahn-Verbindung von Themenpark und See in Auftrag geben. Doch im Gegensatz zur Bahn auf dem eigenen Grund und Boden war das Genehmigungsverfahren für das „Build- Operate-Own“-Projekt (B.O.O.) Sun- Moon-Lake-Gondola, das Staatsländereien quert, sehr zeitraubend. Die Geduld sollte sich lohnen. Mitte 2008 fand der feierliche Spatenstich statt, im Spätsommer 2009 ging die Bahn in Betrieb.

Technisch beeindruckend

Die Bahn führt über einen Gebirgsrücken, in den ein Hochtal schroff eingeschnitten ist. Das machte ein langes Seilfeld von 788 m bei einem Bodenabstand von 160 m notwendig. Für dieses Seilfeld wurde eine Bergebahn mit zwei Selbstfahrern konstruiert, die an den beiden Stützen vor dem Seilfeld an einem Kranschwenkarm geparkt sind. Die Fahrzeuge bringen die Kabinen zu nächstgelegenen Stütze, wo die Passagiere abgeseilt werden. Wegen der außergewöhnlich hohen Förderleistung von 3.000 Personen pro- Stunde mussten die Stationen verlängert werden. Der Spannwagen wird täglich vor Betriebsbeginn für den ganzen Tag justiert, ehe die Kabinen auf das Seil kommen. Die Kabinen werden in der Station Themenpark garagiert.

Kompromissloser Qualitätsanspruch

Director Hsieh-Shen Chang kennt keine Kompromisse bezüglich Service und Qualität: „Wir fahren 365 Tage im Jahr. Sicherheit und Zuverlässigkeit haben für uns höchste Priorität!“ Daher sei er sicher, neuerlich die richtige Entscheidung getroffen zu haben, indem er Doppelmayr mit der Realisierung der Sun-Moon-Lake- Seilbahn betraut habe. Seine Einschätzung bestätigen die bei einem B.O.O.-Projekt besonders peniblen Genehmigungsverfahren: Dabei werden die Anlage als solche, deren Betrieb („Doppelmayr schulte unsere Mannschaft sehr gewissenhaft“), die Abwicklung einer Bergung, die Brandsicherheit und sogar die Zutrittsorganisation für die Passagiere beurteilt.

Anhaltender Tourismus-Boom

Dank der neuerlich angehobenen Qualität des Tourismusangebotes erwartet man für die Region ein Anhalten der wirtschaftlichen Aufwärtsentwicklung. Es wurde bereits ein neues Touren-Programm erarbeitet, das auch den Blick aus der Vogelperspektive auf die Berge, den See und eine abwechslungsreiche Landschaft ermöglicht, die zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes zu bieten hat. Unvergesslich werde, so liest man, beispielsweise jedes Frühjahr der Anblick der 3.000 blühenden Kirschbäume sein, wenn man aus dem Themenpark hinaus und über den Berg zum See schwebt.

8-MGD Sun Moon Lake
Förderleistung 3.000 P/h
Fahrzeit 6,8 min
Fahrgeschwindigkeit 6,0 m/s
Kabinen (LWI) 86
Intervall 9,6 s
Schräge Länge 1.925 m
Höhenunterschied 110 m
Stützen 16
Antrieb Park
Abspannung Lake

Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´