Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2018-03-12

Doppelmayr: Boyne Resorts baut in Big Sky Nordamerikas erste 8er-Sesselbahn

Boyne Resorts gab heute eine Ergänzung zu ihrer außergewöhnlichen Sammlung von Neuheiten bekannt und beweist damit aufs Neue ihren Innovationsgeist: Im Big Sky Resort in Montana entsteht 2018 eine moderne 8er-Sesselbahn mit Bubble von Doppelmayr – die erste in Nordamerika. Dabei setzt das Skigebiet auf die nächste Seilbahngeneration D-Line des Weltmarktführers, der größte Komfort für Skifahrer und die modernste Technologie wird bereits im Winter 2018/2018 ihre Premiere feiert.

Seit fast 70 Jahren gehört Boyne Resorts zu den Pionieren im Wintertourismus, die mit ihren Investitionen stets das Erlebnis für die Gäste verbessern und als erste einige Neuheiten umgesetzt haben. Die Zusammenarbeit mit Doppelmayr, dem Weltmarkführer im Seilbahnbau, geht bis in die 1980er Jahre zurück. Einer der wichtigsten Meilensteine der Partnerschaft ist die gemeinsame Umsetzung der ersten kuppelbaren 6er-Sesselbahn der USA im Jahr 1992 im Boyne Mountain Resort in Michigan – mit dieser Anlage waren die USA sogar Europa einen Schritt voraus. Bereits damals entstand die Idee, eine 8er-Sesselbahn zu bauen.

„Für unsere Firmengeschichte ist dies ein sehr aufregender Moment. Wir können gemeinsam mit dem – meiner Meinung nach – besten Seilbahnhersteller der Welt eine weitere Branchenneuheit realisieren. Für Big Sky Resorts ist es zudem ein wichtiger SChritt, um sich als international anerkennte Bergdestination zu etablieren“, erklärt Stephen Kircher, Präsident von Boyne Resorts. „Big Sky ist aufgrund der Matterhorn-ähnlichen Bergspitze als Amerikas Alpen bekannt. Wir bekommen jetzt auch die Seilbahntechnologie, die mit dem, was Europa zu bieten hat, mehr als mithalten kann und weit über dem derzeitigen Standard in Nordamerika liegt. Mit der Einführung der D-Line Seilbahngeneration und er ersten 8er-Sesselbahn festigen wir die Position unseres Unternehmens als Branchenpionier und machen den nächsten Schritt in der Weiterentwicklung von Big Sky.“

Die D-Line und all ihre Funktionen, die Doppelmayr bei der Entwicklung umgesetzt haben, sind visionär. Das System hält 31 Innovationen, davon sind 14 zum Patent angemeldet. „Nordamerikas erste D-Line 8er-Sesselbahn in Big Sky zu bauen und insbesondere den Gästen dieses herausragenden Skigebiets neuen Komfort und Sicherheit bieten zu können, macht uns sehr stolz“, erzählt Mark Bee, CEO von Doppelmayr USA. „Die neue Bahn ist wie ein Upgrade von einem Economy-Flug in die First Class – auf dieses Erlebnis können sich die Gäste freuen.“

Die Sessel werden ein unverkennbares Design mit Big Sky typischen blauen Bubbles haben. Für zusätzlichen Fahrkomfort sorgt die Sitzheitung der Designer-Einzelsitze, welche jetzt breiter sind als je zuvor. Der Doppelmayr Direct Drive ist in nordamerikanischen Skigebieten bisher einzigartig, der getriebelose Antrieb ist zuverlässiger, leiser und sehr energieeffizient. Weitere Features sind ein integrierter LED Bildschirm, der mit unterschiedlichen Informationen für die Gäste bespielt werden kann, ein höhenverstellbares Förderband für erhöhte Sicherheit und Effizienz im Einstiegsbereich, die neue Fahrzeugaufhängung sowie die D-Line Klemmen für angenehmen Fahrkomfort. Der unterirdische, vollautomatische Sesselbahnhof in der Talstation schützt die Sessel optimal wenn sie nicht in Betrieb sind. Eine weitere Neuheit für Nordamerika werden die Stützen sein. Ganz nach europäischem Stil sind sie konisch ausgeführt und damit baulich effizient und optisch ansprechend. Die neue Seilbahnsteuerung Doppelmayr Connect verfügt über viele neue Features und Vorteile für den Bediener. Die Seilbahn wird zudem über ein Audiosystem die Kommunikation mit den Fahrgästen während der Bergfahrt ermöglichen, außerdem sind die Sessel für den Transport von Kindern mit einem entsprechenden Sicherheitssystem ausgestattet. All diese Funktionen und Merkmale schaffen ein ganz neues Seilbahnerlebnis – für die Fahrgäste, aber auch für die Seilbahnmitarbeiter.

„Diese maßgeschneiderte Sesselbahn, die wir für Boyne Resorts bauen dürfen, ist einer der technologisch fortschrittlichste Skilift, den Doppelmayr bisher ausgeliefert hat”, sagt Bee. „Unsere Partner bei Boyne waren immer schon darauf erpicht, die Branche voranzutreiben und in die neueste Technologie zu investieren, und damit in weiterer Folge die Messlatte für Fahrgastkomfort, Sicherheit und nicht zuletzt ästhetische Qualität hoch zu setzen. Wir freuen uns auch schon auf den riesigen LED Bildschirm in der Talstation – welcher auch für uns eine Neuheit ist.“

Boyne Resorts Geschichte der Innovation geht inzwischen acht Jahrzehnte zurück. Von eigenen, patentierten Schneeerzeugungssystemen über innovative Seilbahntechnologie bis hin zur Entwicklung zum Ganzjahresskigebiet. Die 8er-Sesselbahn ist ein weiteres Zeichen für dieses Engagement und den Pioniergeist. Diverse Zusatzleistungen, abwechslungsreiches Programm und unterschiedlichste Partnerschaften, die in den elf Resorts des Unternehmens angeboten werden, sind eindeutige Beweise für die Positionierung und den Wachstum von Boyne Resorts in der Ski-, Freizeit- und Urlaubsbranche.








Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´