Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2018-11-07

TV Tipp: Gigant am Gletscher - vom Bau der höchsten Seilbahn der Alpen

Sonntag 11. November / 21:15 bei ServusTV
 
Die Dokumentation "Gigant am Gletscher - Vom Bau der höchsten Seilbahn der Alpen" – ein Kooperationsprojekt von ServusTV, Zermatt Bergbahnen und LEITNER ropeways, wird am Sonntag 11. November um 21.15 auf ServusTV gesendet.
 
Zermatt. Hier entstand das spektakulärste Seilbahnprojekt der Schweizer Alpen.
 
Es ist eine technische Meisterleistung von Mensch und Maschine, welche die bis dato wohl schwierigste und aufwändigste Montage einer Aufstiegsanlage möglich macht. Das alles unter extremen Bedingungen: Lokaltransporte zu Land und Luft, Seilzüge der insgesamt 280 Tonnen schweren Tragseile über ein freischwebendes Spannfeld von über 2.700 Metern. Eine Bergstation auf fast 4.000 Metern über dem Meeresspiegel. Hier oben sind auch die klimatischen Bedingungen extrem: Tagestemperaturen von bis zu minus 30 Grad, Windspitzen von 240 Km/h, Schneefall und Nebel sind auf dem Klein Matterhorn keine Seltenheit. 

Diese außergewöhnliche Großbaustelle wäre nicht möglich ohne ihre stillen Helden. Die Felskletterer, die Gerüste in steilem und felsigem Gelände für die Bergstation anbringen, die Montagearbeiter, welche auf schwindelerregend hohen Stützen ihre Arbeit verrichten, oder der Bauleiter und seine Koordinatoren, die sich für die Fertigstellung der Seilbahn der Superlative so manche Nacht um die Ohren schlagen.
Was aber wäre die Geschichte ohne das Matterhorn? Der weltbekannte Koloss mit seiner ikonographischen Form, der meistfotografierte Berg der Erde? Er lockt rund zwei Millionen Touristen pro Jahr nach Zermatt – und macht damit aus dem pittoresken Bergdorf ein Global Village. Matterhorn und Zermatt… sie sind untrennbar verbunden. 
 
In spektakulären Bildern und spannenden Geschichten erzählt die Dokumentation von einem der kompliziertesten Bauprojekte Europas und man erfährt, was diesen Ort so besonders macht. Weshalb sich jedes Jahr Millionen von Menschen auf den Weg nach Zermatt machen.





Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´