Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Beschneiung | 2017-09-08

Demaclenko: Technische Vorteile und Spitzentechnologie überzeugen in Veduchi - Russland

Mit dem Beginn der Bauarbeiten rund um das Projekt im Skigebiet Veduchi in der Republik Tschetschenien ist es Demaclenko gelungen weiteren internationalen Boden gutzumachen und die erste Beschneiungsanlage in Russland zu realisieren.

Die professionelle Arbeit von Demaclenko in Kombination mit den technischen Vorteilen und dem professionellen After-Sales-Service hat die Betreiber des ersten Skigebiets der Gegend rund um den Bezirk Itum-Kale in Tschetschenien überzeugt. Die bis vor kurzem eher unbekannte Region hat 2016 mit dem Bau des bis dato einzigen, dafür aber exklusiven und nach europäischen Standards entworfenen Skigebiets begonnen. Umrahmt von Bergen die bis zu 3.000 Meter in die Höhe ragen, sollen rund 15 Pisten aller Schwierigkeitsgrade mit einer Gesamtlänge von 15,5 km entstehen. Das gesamte Skigebiet wird eine Fläche von mehr als 1.500 Hektar des Nordhangs des Berges Daneduk in Beschlag nehmen. Die erste Liftanlage soll pünktlich zur Eröffnung der Skisaison am 01.12.2017 in Betrieb gehen. 

Demaclenko liefert noch diesen Herbst 2 mobile Pumpstationen, welche am Sitz des Unternehmens komplett vormontiert wurden, sowie zahlreiche Zapfstellen für die optimale Versorgung der neuen Pistenabschnitte. Für den Feldleitungsbau werden insgesamt über 5.500 m Rohrleitungen in den Nennweiten DN 100 und DN 150 unseres Traditionslieferanten TRM verlegt, welche den prognostizierten Drücken von bis zu 100 bar standhalten können. Komplettiert wird das Beschneiungssystem durch den Schneeerzeuger Titan 2.0, welcher 105 m³ Schnee innerhalb einer Stunde produzieren kann. Diese schnelle und umfangreiche Schneeproduktion wird aufgrund der instabilen Temperaturlage und den damit verbundenen kurzen Beschneiungszeiten benötigt.










Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´