Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Beschneiung | 2017-10-18

Demaclenko: 1.000 Schnee-Erzeuger ausgeliefert

HEIMSPIEL FÜR DEN 1.000 SCHNEEERZEUGER VON DEMACLENKO 2017: FEIERLICHE ÜBERGABE AN DAS SKICAROSELLO CORVARA

Feste soll man bekanntlich feiern, wie sie fallen und so feiern wir auch heuer wieder die offizielle Übergabe des 1.000 Schneeerzeugers der Produktion 2017. Demaclenko gehört als Teil der Unternehmensgruppe LEITNER schon lange zu den Leader Unternehmen des Sektors und ist auf dem besten Weg dazu diese Position auch in Zukunft voller Energie und Elan weiter auszubauen. 

Es kommt daher nicht überraschend, dass man dieses Jahr bereits bei dem 1.000 Schneeerzeuger angekommen sind, welcher heuer an das Skicarosello Corvara ausgeliefert wird. Der Skiverbund ist Teil des Dolomiti Superskis und vereint als solches 5 verschiedene Gesellschaften unter einem Dach. Die speziell gebrandete Maschine, welche für die Funivie del Boé bestimmt ist, wird auf der legendären Weltcuppiste „Gran Risa“ zum Einsatz kommen und dort für den perfekten Untergrund während des FIS Alpine Super G- Rennens im Dezember sorgen. Die Weltcupppiste ist der ganze Stolz des italienischen Skizirkus und besticht vor allem durch ihre atemberaubende Kulisse inmitten der Dolomiten. 

Nun war es dann endlich soweit und die Spezialanfertigung der 1.000 Schneekanone wurde von Andreas Dorfmann, CEO bei Demaclenko im Beisein von Anton Seeber, Präsident der Unternehmensgruppe LEITNER an der Talstation der Funivie del Boé an Andrea Varallo übergeben, der als Direktor des Skicarosello Corvara bzw. als Vize-Präsident des Dolomiti Superskis die Geschicke der Skigebiete rund um das Gadertal leitet. 

Mit den Funvie del Boé verbindet Demaclenko bereits eine langjährige Partnerschaft und so konnte auch heuer ein weiteres Bauprojekt abgeschlossen werden. Demaclenko lieferte für den Feldleitungsbau der 800m Piste mehrere Kilometer Kabel bzw. Druckrohrleitungen und installierte entlang der Piste Costoratta, welche auf der Hinterseite des Boé verläuft, zahlreiche GFK-Schächte des Typs Z160. Für den optimalen Schnee auf dem neuen Pistenabschnitt sorgen diverse Schneeerzeuger auf Schrägaufzug, welche zusammen mit den anderen Komponenten in das neueste Update der Steuerungssoftware Snowvisual 4.0 eingebunden wurden. Weitere neue Propellermaschinen, welche wir an das Skicarosello Corvara liefern, werden auf die Skigebiete Seggiovie Sompunt und Grandi Funivie Alta Badia aufgeteilt werden. 

Nachdem der 1.000 Schneeerzeuger im letzten Jahr an die Spieljochbahn der Schultz-Gruppe im Zillertal geliefert wurde, kommt das heurige Exemplar auf italienischem Gebiet zum Einsatz und wird als solches die Zusammenarbeit zwischen Demaclenko und den Skigebieten in Alta Badia weiter verstärken. 

Die vielversprechende Auftragslage 2017 von Demaclenko ist v.a. auf den Ausbau zahlreicher Partnerschaften in und rund um Südtirol zurück zu führen. Das Unternehmen konnte somit in Sexten, St. Vigil, am Ritten, in Olang, auf der Plose sowie am Jaufenpass, in Ratschings und Schnalstal zahlreiche neue Schneeerzeuger liefern und bestehende Beschneiungsanlagen durch neues Linienmaterial bzw. neue Pumpstationen erweitern. 

WICHTIGSTE PROJEKTE 2017

WARTH - ÖSTERREICH
  • Neubau Pumpstation mit Gesamtförderleistung von 750 l/s
  • 82 Schneeerzeuger, wobei 72 dieses Jahr geliefert werden (Evo 3.0 und Titan 2.0)
  • Einbindung der gesamten Anlage in die neueste Generation der Steuerungssoftware Snowvisual 4.0 
  • 120 Betonschächte
  • Beginn der Zusammenarbeit bereits 2016, heuer Ausbau
SCHULTZ-GRUPPE - ÖSTERREICH
  • Bereits in den letzten 2 Jahren einer der größten Retail Aufträge für Demaclenko, auch heuer geht Partnerschaft weiter
  • Letztes Jahr konnte an Herrn Schultz der 1.000 Schneeerzeuger geliefert werden 
  • 390 Schneeerzeuger in den letzten 2 Jahren, davon 59 Titan 2.0 bzw. Eos  im Jahr 2017 
  • Schneeerzeuger wurden auf verschiedene Skigebiete der Schultz-Gruppe verteilt: Hochzillertal, Kals am Großglockner, Spieljoch, Matrei und Silian
  • Einbindung in Snowvisual 4.0 
SILVRETTA MONTAFON - ÖSTERREICH
  • Auch hier kommt heuer die Steuerungssoftware Snowvisual 4.0 zum Einsatz, welche die verschiedenen Leitsysteme ersetzen wird. 
  • Skigebiet besitzt bereits 500 Schneeerzeuger aus dem Hause Demaclenko – Jubiläumskanone bekommt Special Branding
  • 75 Propellermaschinen Titan 2.0 und Evo 3.0 für 2017
  • Ausbau der von der von Demaclenko im Jahr 2014 errichteten Pumpstation auf eine Gesamtfördermenge von 400 l/s
  • Errichtung Cooling System für optimale Wassertemperaturen (Gesamtfördermenge 300 l/s)
  • Installation von insgesamt 300 Zapfstellen in den letzten Jahren
STÖTEN I SÄLEN - SCHWEDEN
  • Investitionen in Millionenhöhe
  • Neue Ambitionen für Traditionsskigebiet in Schweden
  • Modernisierung und Ausbau Beschneiungsanlage
  • Projekt wird in insgesamt 90 Tagen fertiggestellt
  • Anzahl Schneeerzeuger: 70
  • Gesamtleistung Pumpstation: 2,7 MW
  • System: Snowvisual 4.0
KAMIKAWA SHO - JAPAN
  • Realisierung eines komplett neuen Skigebietes
  • Neue Beschneiungsanlage mit mobiler Pumpstation, welche am Hauptsitz vormontiert wurde
  • Anzahl Schneeerzeuger: 15
  • Anzahl Zapfstellen: 33
VEDUCHI & HOLDOMI - RUSSLAND
  • Mit zwei neuen Projekten wurde der Grundstein in Russland gelegt
  • Zwei mobile Pumpstationen wurden am Hauptsitz vormontiert
  • Anzahl Zapfstellen: 100
  • Anzahl Schneeerzeuger: ca. 20 




Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´