Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Beschneiung | 2019-04-16

TechnoAlpin, Kässbohrer, Doppelmayr: Weltmarkführer luden zum Austausch

Lokale Gegebenheiten wie Höhenlage, Klima, Geländeprofil, Wasserressourcen und viele weitere Faktoren machen aus jedem Skigebiet eine ganz individuelle Herausforderung. Gemeinsam luden TechnoAlpin, Kässbohrer und Doppelmayr ihre Kunden zu einer aufschlussreichen Studienreise ein. 

Vorzeige-Destination Sochi

Die Skigebietsbetreiber aus Italien trafen sich Mitte März in Sochi zum Austausch.

Sochi ist nicht nur der Name der bekannten Kurstadt am Schwarzen Meer, sondern des gesamten Bezirkes, der sich über 100 km entlang der Küste und rund 45 km weit ins Landesinnere erstreckt. Geografisch liegt Sochi in der Region Krasnodar, nahe der Grenze zu Georgien. Der Bezirk besteht aus rund 80 Dörfern mit insgesamt 438.000 Einwohnern. Der größte Ort ist mit 133.000 Einwohnern Sochi Zentrum, der bekannte Kurort an der Küste. Im Jahr 2014 war die Kurstadt am Schwarzen Meer und der gleichnamige Bezirk Austragungsort der Olympischen Winterspiele. 40 km von der Küste entfernt liegt die Winterdestination Krasnaya Polyana, ein Ort der aufgrund der vorhandenen Seen und Bergen auch die „russische Schweiz“ genannt wird. Krasnaya Polyana wurde in den vergangenen Jahren mit Milliardeninvestitionen zum exklusiven Wintersportresort ausgebaut. Hier wurden die Olympischen Schneesportwettkämpfe ausgetragen. Mit Rosa Khutor, Laura Psekhako Ridge Gazprom, Alpika Service und Gornaya Karusell umfasst der Ort gleich vier Skigebiete. Hier erhielten die Besucher ein Resümee über die Olympischen Spiele und erfuhren interessante Details zu den Skigebieten der Region. Die beiden Skigebiete Laura Psekhako und Alpika Service gehören zum Gazprom-Konzern. Seit 2017 gibt es auch eine Verbindungsbahn zwischen den beiden Skigebieten, die so zum Gazprom Mountain Resort wurden. Mit 77 Pistenkilometer und 25 Aufstiegsanlagen ist Rosa Khutor das größte Skigebiet der Region. Es erstreckt sich von 940 m – 2.320 m und war bei den Olympischen Spielen 2014 Austragungsort für die alpinen Bewerbe.

Im Zuge der Studienreise wurde auch der Olympia Park besichtigt, in dem sich unter anderem das Olympiastadium, die Medals Plaza und das Sochi-Autdrom befinden.












Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´