Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Pisten | 2015-04-24

PRINOTH AG übernimmt die schwedische Släpliftprodukter AB (Gamskette)

Gamsketten werden nun vom Pistenfahrzeughersteller vertrieben

Seit dem 1. November 2014 gehört das schwedische Unternehmen Släpliftprodukter AB zur PRINOTH AG. Der Betrieb stellt seit Jahren erfolgreich Raupenketten für Pistenfahrzeuge her und ist vor allem für seine Gamskette bekannt. Das Produktportfolio des schwedischen Unternehmens geht vollständig in die PRINOTH AG über, die Produktion wird in Schweden fortgeführt.

Mit der Übernahme der schwedischen Släpliftprodukter AB, dem führenden Hersteller von Raupenketten für Pistenfahrzeuge, gewinnt die PRINOTH AG wertvolles technisches Know-how hinzu. Eines der renommiertesten Produkte des Unternehmens mit Sitz in Ludvika ist die Gamskette. Sie gilt als die beste und bewährteste Alu-Raupenkette für Pistenfahrzeuge und vereint dabei ein spezielles Stegdesign mit hochwertigen Materialien. Entwickelt wurde sie von dem Österreicher Norbert Krainer, der die Släpliftprodukter AB 1989 gründete. PRINOTH übernimmt die gesamte Produktpalette des schwedischen Unternehmens, unter anderem auch die Raupenketten und Überlappungsschlösser.

Firmensitz der Släpliftprodukter AB bleibt erhalten
Trotz der Übernahme produziert der Hersteller von Raupenketten weiterhin in Schweden und wird seinen Firmensitz in Ludvika beibehalten. Gründer Norbert Krainer wird dem Unternehmen auch künftig in beratender Funktion zur Verfügung stehen. Markus Straninger, bisheriger Vertriebsleiter der Gamskette in Österreich, ist seit dem 1. Februar 2015 für die PRINOTH GmbH in Telfs tätig. Damit ist auch weiterhin die gute Betreuung bestehender Gamsketten-Kunden gewährleistet.

Die Kompetenz des Raupenkettenherstellers fließt in die PRINOTH Entwicklung ein
Die Släpliftprodukter AB verbindet eine langjährige enge Geschäftsbeziehung mit dem Pistenfahrzeughersteller. Die Übernahme bedeutet einen enormen Kompetenzgewinn für die PRINOTH AG: Technologie und Know-how des schwedischen Unternehmens fließen nun in die Entwicklung und Produktion ein. Bestehende Synergien zwischen beiden Unternehmen im Bereich Raupenketten können optimal genutzt und weiter ausgebaut werden. Vor allem aber soll die Marktposition der erfolgreichen Gamskette weiter gestärkt und die Zukunft des Produkts gesichert werden.

Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´