Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Pisten | 2018-10-02

HEINZ VIELKIND 80 Jahre

ein weltweit anerkannter Panoramamaler – seine Wander- und Skikarten sind berühmt und mehrfach ausgezeichnet. Sie leiten den Natursportler sicher durchs Gelände – unzählige Panoramatafeln auf der ganzen Welt tragen seine Signatur.

Heinz Vielkind, auch mit 80 noch voll in Action in seiner Panoramakunst, er ist bekannt, dass für ihn alles eine Frage der Perspektive ist und manchmal muß er bei extrem großen Ski- und Wandergebieten an der Wirklichkeit drehen, um den Endkonsumenten optimal zu informieren.

Heinz Vielkind hat schon fast alle Landschaften dieser Welt gesehen.

Die Technik kann heute noch so fortgeschritten sein dank Google Earth. Aber in der Praxis schaut es anders aus. Eine handgemalte Karte  - fein säuberlich gezeichnet in seinem Innsbrucker Atelier sind seine Stärken.

Unter Prof. Berann hat er viele Jahre die Kunst der Panoramareinzeichnung ausgeübt und führte diese dann selbständig weiter.

Ein Panoramamaler kann Berge versetzen, dazu schmunzelt der rüstige 80igjährige spitzbübisch.
Aber er muß ein Gefühl für Landschaften und für Perspektiven haben. 

Von Amerika bis Asien, Rumänien, Türkei, Slowenien,  bis nach Alaska und Australien und speziell im ganzen Alpenraum kennen den Namen Vielkind ALLE!

Eine Berühmtheit über alle Grenzen, die Seltenheitswert hat, die Wintersportbranche und Wandersportgebiete kennen seinen Perfektionismus. 

Privat ist er ein Alfa Fan. Beim schönsten Wetter holt er sich die Energie für seine künstlerische Ader.

Die Branche gratuliert herzlich und hofft, daß er noch lange seine Erfahrung und seine Kompetenz in der Malerei für die Liftgesellschaften einbringt.

Alles Gute lieber Heinz Vielkind! Glück auf!




Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´