Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Wirtschaft | 2017-07-10

28. TFA TourismusForum Alpenregionen in Flims - Laax - Falera

19. - 21. März 2018

Partnerschaft für das 28. TFA ist unterzeichnet

Der Veranstalter grischconsulta vereinbarte dazu eine enge Zusammenarbeit mit den Partnern Weisse Arena Gruppe AG, Flims Laax Falera Tourismus und dem Waldhaus Flims Alpine Grand Hotel & Spa.

Die Destination verspricht mit ihren dynamischen Leistungsträgern, ihrer Geschichte, ihrer Vielfältigkeit und einer treibenden Innovationskraft eine erneut hochklassige Forumsveranstaltung. Die Kerninhalte des Forums werden die viel beachteten Projekte, Ideen und Visionen der gastgebenden Tourismusregion sein.

„Wir freuen uns sehr, dass wir wieder in einer der innovativsten Destinationen der Alpen zu Gast sein dürfen – 20 Jahre nach dem achten TourismusForum 1998“, so der TFA-Gründer Roland Zegg.
Tagungsort mit 140 Jahren Gastfreundschaft

Die Forums-Teilnehmer dürfen im bekannten Waldhaus Flims Alpine Grand Hotel & Spa einen idealen Tagungsrahmen erwarten. Nach intensiven Renovationen in den letzten Jahren und einer Repositionierung des Hauses durch die neuen Besitzer präsentieren sich seit 2016 die Tradition des Waldhaus Flims und moderne Elemente in neuem Einklang.

Peter Schoch, Managing Director, freut sich schon heute, als Gastgeber den TFA-Teilnehmern die bewegte Geschichte des Waldhaus Flims näher zu bringen. Es ist nämlich auch ein Stück Schweizer Hotelleriegeschichte. Ein Stück Tourismus-geschichte. Ein Stück Architektur-geschichte. Ein Stück Kunstgeschichte.

Waldhaus Flims

Laax: Vom Melkschemel zum Pumptrack - eine touristische Erfolgsgeschichte

Historisch gesehen basierte die Wirtschaft Flims auf der Landwirtschaft. In mühsamer Arbeit brachten damals die Bergbauern ihre Milch ins Tal.

Heute ist Flims Laax Falera  gleichbedeutend mit Wintersport (Marke LAAX) und zunehmend auch Sommer-Tourismus (Marke FLIMS), mit dem UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona, der Ikone Flimserstein, dem aquamarin-blauen Lag la Cauma (Cauma-See) und dem Schnittpunkt von Romanischer und Germanisch-Schweizerischer Kultur und Sprache.

Das Skigebiet mit 220 km² kennt man als die Weisse Arena, als Flims Laax Falera oder einfach nur LAAX. Eine Destination, die weit über die Grenzen hinaus bekannt ist, zu den zehn schneesichersten Skige-bieten in der Schweiz zählt und für Ski-fahrer, Snowboarder und vor allem Free-rider eine einmalige Szene geschaffen hat.

Im Sommer öffnet sich auf der Sonnenseite des UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona vom Gletscher bis in die Rheinschlucht ein spektakukäres Bike-Gebiet mit einem Streckennetz von 330 km, Pumptracks und E-Ladestationen.







Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´