Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Wirtschaft | 2018-04-17

PROWINTER 2018: BESTE STIMMUNG AUF DEM BERG

Die 18. Auflage der Prowinter, B2B Days for Snow, Rental and Mountain Innovation, ging in der Messe Bozen zu Ende. Die Fachmesse bot drei Tage lang Raum für Begegnungen, Gelegenheiten zum Austausch und vor allem einen festlichen Rahmen, um den Abschluss einer erfolgreichen Saison zu feiern. Der schneereiche Winter sorgte für gute Stimmung in der Branche und unter den über 240 Aussteller und knapp 6.000 Besuchern, darunter auch viele Wintersportgrößen wie der norwegische Skistar Henrik Kristoffersen und Abfahrtskönigin Sofia Goggia.

Prowinter bildet traditionell das Ende des Winters für Athleten, Unternehmer, Verleihe, Geschäfte, Skilehrer und Branchenfachleute.

„In einem aufgrund des guten Saisonverlaufs positiven Ambiente ist es uns zusammen mit unseren Partnern gelungen, der Wintersportbranche mit neuen Formaten wie dem Ski Rental Summit oder dem in der dritten Auflage bereits etablierten Startup Village neue Impulse zu geben. Wir werden uns weiterhin darauf konzentrieren, den Dialog unter allen Marktteilnehmern zu fördern, um gemeinsam neue Wachstumspotentiale zu schaffen“, erklärt Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen.

Nicht nur die erfolgreichen Sportler des italienischen Wintersportverbandes FISI und die Nachwuchshoffnungen aus den Energiapura Children Series wurden im Forum von Prowinter geehrt. Auch die neuen Ski- und Snowboardlehrer erhielten ihr Diplom aus den Händen von Landeshauptmann Arno Kompatscher. Der 11. Gemeinsame Südtiroler und Tiroler Seilbahntag, organisiert vom Verband der Seilbahnunternehmer Südtirols, lockte auch Hersteller und Betreiber von Aufstiegsanlagen zur Prowinter.

Gemeinsam für einen verantwortungsvollen Verleih

Besonders der Fokus „Rental“ macht die Fachmesse einzigartig in ganz Italien. Um die rasante Entwicklung des Sektor zu begleiten und zu analysieren, wurde bereits im Vorjahr Prowinter Lab, die Beobachtungsstelle für den Verleih, ins Leben gerufen. Prowinter Lab zählt aktuell 851 Verleihe in Italien, 196 (23%) davon befinden sich in Südtirol. Damit der Gast und Wintersportler ein sicheres und positives Erlebnis am Berg genießen kann, ist es wichtig, dass alle beteiligten Akteure sich gemeinsam um einen verantwortungsvollen Verleih bemühen: Der erste Ski Rental Summit brachte über 80 Verleiher, Produzenten, Verkäufer, Techniker, Skilehrer, Vertreter aus dem Tourismussektor und den Skigebieten zusammen, um über die Themen Sicherheit, Qualität und Ausbildung zu sprechen.

Neue Ideen für die Zukunft von Sport und Tourismus

In einem eigenen Startup Village bot Messe Bozen in Zusammenarbeit mit dem Ecosystem Sports & Alpine Safety von IDM Südtirol sowie Brennercom und Plank ausgewählten Jungunternehmen aus ganz Europa die Möglichkeit, ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen für Verleih sowie Sport und Tourismus am Berg zu präsentieren. In Pitch-Sessions kürte eine fachkundige Jury zwei Sieger, die sich jeweils über einen Stand bei Prowinter 2019 freuen dürfen.

Der Fokus lag eindeutig auf dem Thema Sicherheit: Den ersten Tagessieg holte sich Hallas aus Island mit einer handlichen und leichten Trage, die sich bestens für die Bergung eines Verletzten in schwierigem Gelände eignet. Das deutsche Startup Bluebird Mountain überzeugte hingegen mit dem „Powder Buddy“, einer faltbaren Drohne, die am Rucksack befestigt wird. Im Falle einer Lawine schießt sie aus der Röhre und verfolgt das Signal des Benutzers über der Oberfläche.

Die Business-Plattform für den Berg in Italien

Remigio Fellet, Sales Representative für Italien bei Reichmann, schätzt Prowinter als Treffpunkt für den Sektor: „Diese Fachmesse ist sehr wichtig für uns, weil sie den Abschluss des Winters bildet und alle Interessierten aus dem Bereich Verleih und Skipräparierung in die Messe Bozen kommen. Die Saison ist gut verlaufen und daher verspürt man einen positiven Trend.“

Diesen guten Eindruck teilt auch Siegfried Kerschbaumer, Vertreter bei Sportespó: „Die gute Schneelage hat die Kunden sicherlich positiv gestimmt, wir haben hier gut gearbeitet. Als Kunde ist für uns vor allem das Sportgeschäft interessant, aber der Verleih wird auch immer wichtiger. Die Protektoren gehen natürlich mehr in den Verkauf, während wir bei den Stöcken mit Race und Verleih zwei Sparten haben.“

Prowinter ist Jahr für Jahr nicht nur die Gelegenheit, um Bilanz zu ziehen, sondern vor allem auch um in die Zukunft von Verleih, Sport und Tourismus am Berg zu blicken. Die nächste Auflage der Prowinter findet von 9. bis 11. April 2019 in der Messe Bozen statt.











Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´