Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Gastronomie/Skischulen/Skiverleih | 2018-06-07

Wintersteiger: Wünsche werden wahr

Saastal Bergbahnen AG, Saas Fee

Mit über einer halben Million Skifahrer pro Winter und immer anspruchsvoller werdenden Gästen war die bisherige Skidepotlösung der Saastal Bergbahnen AG am Limit und eine neue Lösung gefordert.

Die Auftraggeber suchten einen Partner, der ein Skidepot nach ihren Vorstellungen und Wünschen planen und realisieren konnte. Neben traditionellen Skidepotschränken mit integrierter Trocknung für Skischuhe und Helme war auch ein spezielles Design in Kombina-tion mit besonderen Funktionen gefordert. Außerdem wünschte der Bauherr im Depotraum integrierte Großschränke für Gruppen wie z.B. Skiteams.

Skidepot mieten? Jederzeit. Als besondere Herausforderung stellte sich der Bauherr ein Eintrittsmanagement vor, das es dem Gast erlaubt, sein Skidepot jederzeit mieten und betreten zu können. Mithilfe des neu entwickelten Selbstbedienungsterminals ist es dem Gast möglich, auch zu später Stunde sein Depot auszuwählen und zu beziehen.

Mit einer freigeschalteten Skipasskarte ist der Zugang zum Skidepot Tag und Nacht möglich. Diese Karte kann sowohl bei der Kasse der Bergbahnen als auch beim Selbstbedienungsterminal aktiviert werden.  Mit rund 500 Depotplätzen und zusätzlich 60 Plätzen in den verschließbaren Gruppenschränken verfügt die Saastal Bergbahnen AG über ein modernes und kundenorientiertes Skidepot. Die bisher erzielten Auslastungszahlen und die hohe Akzeptanz der Kunden geben der Bauherrschaft die Gewissheit, die Gesamtkosten von 400.000 Schweizer Franken richtig und nachhaltig investiert zu haben.







Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´